7. Februar 2016

Hallo ihr Lieben,
Es gibt wohl keine Stadt wie Las Vegas. Vegas ist wirklich einzigartig. Alles konzentriert sich auf den Strip, der eine lange Straße aus riesigen Hotels, Casinos und Shopping Centers ist. Dort ist alles künstlich und schon irgendwie verrückt. Vegas schläft wirklich nie. Das merkt man vor allem im Vergleich mit Städten wie LA in denen nach Sonnenuntergang so gut wie niemand mehr zu Fuß draußen unterwegs ist und die Stadt wie leer gefegt wirkt. Dagegen herrscht in Las Vegas rund um die Uhr buntes Treiben, die Reklametafeln blinken den ganzen Tag vor sich hin und schon um 10 Uhr morgens sitzen die ersten Spieler im Casino. Jedes der riesigen Luxushotels hat sein eigenes Casino und die meisten ein Motto. So sind im Venetian die Wahrzeichen von Venedig nachgebaut und man kann auf der Piazza San Marco Pizza essen, vor dem New York, New York stehen die Freiheitsstatue und die Brooklyn Bridge und vor dem Paris steht ein Eiffelturm. In mehreren Hotels sind auch ganze Einkaufzentren integriert, wie zum Beispiel im Caesars Palace. Dort sind alle Geschäfte im römischen Stil gebaut und sogar die Decke ist dem Abendhimmel nachempfunden. Es macht auch Spaß sich im Caesars Palace die Drehorte zu The Hangover (Ich liebe den Film) anzuschauen. In Vegas gibt es nichts, das es nicht gibt. Es gibt sogar einen M&M Store, in dem es auf vier Stockwerken nur Merch von M&M gibt. Daneben das gleich von Coca Cola. Außerdem muss man bedenken, dass Las Vegas in der Wüste liegt und es den ganzen Tag zwischen 30 und 40°C hat, was zwar praktisch ist, da es in der Nacht nicht kalt wird, aber auf Dauer auch ein bisschen anstrengend. Die Hotels haben aber eh alle Klimaanlagen, sodass man sich schnell abkühlen kann.
Wir waren auch in einer Show von  Cirque du Soleil, Ka. Die hat mich beeindruckt und es ist wirklich toll, wie sich die Artisten bewegen können. Aber am besten haben mir in Las Vegas die Fontänen vor dem Bellagio gefallen. Es ist einfach wunderschön wie das Wasser zur Musik tanzt. Wir hatten ein Zimmer mit Blick auf die Fontänen, was echt toll war.
Aber länger als ein paar Tage sollte man, glaub ich, nicht in Vegas bleiben. Irgendwann wird einem diese ganze künstliche Glitzer-Welt dann auch zu viel. Trotzdem würde ich gerne nochmal zurück kommen, wenn ich 21 bin.
Liebe Grüße,
Amelie

Vegas by Night
The Cosmopolitan of Las Vegas
New York New York
Paris Las Vagas
Bellagio Fountains

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über euer Feedback <3!

Traumfänger per Email verfolgen und keinen Post mehr verpassen:

Dieses Blog durchsuchen:

Archiv



Copyright Hinweis:
Alle auf diesem Blog veröffentlichten Bilder unterliegen unserem Copyright. Sie dürfen nicht ohne eine ausdrückliche Erlaubnis von uns, auf anderen Webseiten etc., verwendet werden!